Corona-Teststationen am Hafen Neuharlingersiel und auf Spiekeroog

Bitte beachten Sie, dass Sie nur mit einem gültigen Testnachweis auf die Insel reisen sollten (der Test darf maximal 24 Stunden alt sein, die Testpflicht gilt nicht für Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren).
Halten Sie daher bitte beim Betreten der Fähre Ihren Testnachweis oder Impfausweis bereit. 

Auf Initiative der Nordseebad Spiekeroog GmbH, der Gemeinde Neuharlingersiel, des Hafenzweckverbandes Neuharlingersiel und des DRK Landesverband Wittmund gibt es am Hafen Neuharlingersiel eine Corona Teststation. Der Container steht auf der Ostseite des Hafens, nahe der Bushaltestelle. Personen, die sich testen lassen wollen, werden grundsätzlich um Anmeldung gebeten.

Auch auf Spiekeroog haben wir Teststationen auf dem Dorfplatz für Sie eingerichtet.

Testen lassen können sich alle Personen, unabhängig von Wohnort, Nationalität etc. Die Tests sind kostenlos.

Bitte reservieren Sie Ihre Testtermine dort online www.spiekerooger-tester.de  Sichern Sie sich frühzeitig dort Ihre Testtermine, da diese erfahrungsgemäß stark nachgefragt sind.

Wir nutzen das System Sichere Ferien, um Ihren Urlaub so sicher wie möglich zu machen. Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem Urlaub Tests für jeden Gast ab 15 Jahren bei den lokalen Testzentren im Abstand von maximal 72 Stunden und tragen sie bei Sichere Ferien ein. Ihre Zugangsdaten bekommen Sie rechtzeitig vor Ihrer Anreise von uns per email zugesendet.

Sie haben noch keine Daten im System Sichere Ferien hinterlegt? Auch wenn Sie bereits geimpft sind, müssen Sie dort die Daten für alle Gäste eintragen. Tragen Sie bitte auch die Daten aller Mitreisenden ein.

Leider wurde uns von der Landesregierung auferlegt, diese Kontrollen bei Ihnen durchzuführen.

Bitte nutzen Sie dieses System, um uns die aufwendige Kontrolle zu vereinfachen.

Aktualisiert am 07.07.2021, 14:00 Uhr

Gemäß der Allgemeinverfügung vom 06.08.2021 des Landkreis Wittmund wird das Gebiet des Landkreis Wittmund zur Inzidenzkommune mit einem Wert unter 10 erklärt.

Daraus ergeben sich Änderungen auch für Spiekeroog:

  1. Bei Anreise in eine Ferienunterkunft hat jede Person, die eine solche Unterkunft nutzen möchte, einen aktuellen negativen Testnachweis, einen vollständigen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis vorzulegen.
  2. Auf dem Weg zu und von den Tischen ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
  3. Private Feiern bis zu 100 Personen sind in der Gastronomie bei negativem Testnachweis gestattet.
  4. Private Feiern drinnen sind 25 Personen, draußen 50 Personen, unabhängig von der Haushaltszugehörigkeit gestattet. Personen mit vollständigem Impfschutz bzw. genesene werden nicht mitgezählt.
  5. Veranstaltungen dürfen nur mit Hygienekonzept durchgeführt werden.

Aktualisiert am 07.08.2021, 14:00 Uhr

Die aktuelle Verordnung des Landes Niedersachsen sowie den Stufenplan 2.0 finden Sie unter den jeweiligen Verlinkungen. 

Der Landkreis Wittmund hat eine übersichtliche Seite mit den aktuell geletenden Regelungen eingerichtet.

Bitte beachten Sie zudem die FAQs des Landes Niedersachsens. Auf dieser Website werden auch spezifische Fragen je nach Inzidenz-Wert beantwortet.

Die wichtigsten Regelungen der Verordnung sowie der touristischen Angebote der Insel Spiekeroog haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst (Irrtümer vorbehalten; bitte beachten Sie die vorgenannte Verordnung auf den Seiten des Landes Niedersachsen):

Die Lockerungen basieren auf den folgenden drei elementaren Grundsätzen:

  • Draußen ist sicherer als drinnen.
  • Risikominimierung durch Testungen.
  • Für alle gilt auch weiterhin Abstand halten und Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Beherbergung
Die touristische Beherbergung ist für alle Personen gestattet. Die Begrenzung der Kapazität bei Hotels, (Jugend)-Herbergen, Campingplätzen, Bootsliegeplätzen etc. ist aufgehoben, so lange die Inzidenz konstant unter 35 liegt. Bei einer Inzidenz unter 35 entfällt in Beherbergungsbetrieben ebenfalls die Wiederbelegungssperre von einer Nacht. Das heißt: Vermieter dürfen am selben Tag der Abreise wieder neue Gäste anreisen lassen.
Wird der Inzidenzwert von 35 oder 50 überschritten, so müssen die in diesem Zeitpunkt bereits begonnenen Nutzungsüberlassungen nicht beendet werden.

Die Anreise in die Unterkunft ist nur mit negativen Testnachweis oder entsprechendem Impfnachweis der Doppel-Impfung gestattet.