Spiekeroog A-Z

Angelsport: Angelsport kann überall – außerhalb des Hauptbadestrandes

– ausgeübt werden.

Anreise: Sie haben die Möglichkeit mit der Bahn bis Esens

oder Norden zu reisen und hier in die Busse der Küstenlinie

umzusteigen. Diese bringen Sie direkt bis an den Anleger

Neuharlingersiel. Bei Anreise mit dem Auto können Sie Ihren

PKW für die Dauer Ihres Aufenthaltes auf den Parkplätzen

der Spiekeroog Garagen abstellen .

Apotheke: Eine Apotheke finden Sie im Haus Pemöller,

Süderloog 2 (Ecke Wüppspoor), Tel. 0 49 76 / 5 97.

Ärztliche Versorgung: Auf Spiekeroog gibt es eine Arztpraxis

mit Fachärzten für Allgemeinmedizin sowie einen Badearzt,

Noorderpad 23 (Ecke Gartenweg), Tel. 0 49 76 / 3 27. Im

Notfall werden Patienten mit dem Hubschrauber oder dem

DGzRS-Boot zum Festland und von dort ins nächste Krankenhaus

gebracht.

Ausflugsfahrten: Ausflugsfahrten zu den

Seehundsbänken, in den Nationalpark Niedersächsisches

Wattenmeer oder zu den Nachbarinseln

können Sie mit der Fähre oder dem

Schiffskutter unternehmen. Weitere Informationen

und Preise finden Sie im jeweils

aktuellen Veranstaltungskalender oder auf

spiekeroog.de/veranstaltungskalender.

Autos und Parken: Spiekeroog ist autofrei! Garagen und

Stellplätze am Festland finden Sie in Neuharlingersiel .

Beachten Sie bitte, dass es im Bereich des

Hafens Neuharlingersiel ausschließlich Tagesparkplätze gibt.

Baden und Baderegeln: Baden Sie bitte nur am abgegrenzten

Badestrand während der offiziellen Badezeiten

(unter Aufsicht der DLRG). Die Badezeit wird durch Hissen der

Badeflagge angezeigt. Bei roter Beflaggung ist das Baden verboten.

Den Tide- und Badezeitenkalender erhalten Sie bei der

Strandkorbvermietung und in der Tourist-Information

„Kogge“. Wegen nicht erkennbarer Strömungen und Tiefenverhältnisse

ist das Baden an anderer Stelle und zu anderer

Zeit gefährlich und geschieht auf eigene Gefahr. Meiden Sie

deshalb auch die vorgelagerten Sandbänke! Seit 2013 trägt

der Spiekerooger Badestrand das internationale Prädikat „Lifeguarded

Beach – bewachter Strand“.

Bahnreisende: Bahnreisende melden sich in der Tourist-

Information „Kogge“ an, um dort ihren Gästebeitrag zu

zahlen. Bitte legen Sie bei der Anmeldung Ihren DB-Fahrschein

vor. Bahnfahrkarten erhalten Sie am Fahrkartenschalter,

Hafen Spiekeroog.

Banken: Sparkasse LeerWittmund, Zweigstelle Spiekeroog,

Noorderpad 11, Tel. 0 49 76 / 91 20 73. Volksbank Esens,

Zweigstelle Spiekeroog, Noorderpad 1, Tel. 0 49 76 / 3 77 (beide

Banken mit EC-Geldautomat).

Bollerwagenverleih: Die Ausleihe von Bollerwagen für

einen oder mehrere Tage ist am Hafen Spiekeroog zu den

jeweiligen Öffnungszeiten oder vorab möglich. Eine Reservierung

ist vorab unter buchung.spiekeroog.de möglich. Bitte

beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl an Bollerwagen

zur Verfügung steht. Wir empfehlen Ihnen in der Hauptsaison

immer vorab einen Bollerwagen zu reservieren. Die Rückgabe

muss am Abgabetag während der Öffnungszeiten des Fahrkartenschalters

erfolgen.

Brutzeit: Die Brutzeit vieler Vögel ist vom 1. April bis 31. Juli.

In dieser Zeit dürfen einige Wege in den Ruhezonen nicht betreten

werden. Das betrifft auf Spiekeroog einerseits die Wege

auf der Ostplate jenseits der Leegde mit Ausnahme des Weges

direkt am Strand und andererseits den Bereich im äußersten

Südwesten östlich des Infopavillions. Außerdem dürfen die

Salzwiesen und Sommerpolder in den Zwischenzonen nur auf

den zugelassenen Wegen betreten werden.

Büchereien: Im Ev. Gemeindehaus befindet sich eine Leihbücherei;

gegen Vorlage der Kurkarte können Bücher und

Spiele kostenfrei entliehen werden. Eine Vertrauensbücherei

finden Sie in der Leihbücherei im Ev. Gemeindehaus und im

Lesesaal der Tourist-Information „Kogge“.

Drachen & andere Spielflugkörper: Es ist nicht erlaubt,

Drachen und andere Flugkörper im Nationalpark

Wattenmeer, am Hauptbadestrand, am Strandabschnitt Damenpad

sowie im Umkreis von 300 Metern des Hubschrauberlandeplatzes

(am Hafen) oder in publikumsintensiven

Bereichen steigen zu lassen.

Drohnen: Aufgrund der besonderen Lage Spieker

oogs im Nationalpark Wattenmeer herrscht ein

strenges Flugverbot für Drohnen, Multi- und Quadrocopter

Dünen: Bei Sturmfluten bieten Dünen einen natürlichen

Schutz für die gesamte Insel. Betreten Sie die Dünenlandschaft

nur auf den ausgewiesenen Wegen, da bereits kleine

Trittspuren zu großen Schäden führen können.

Eine-Welt-Laden: Es befindet sich ein Eine-Welt-Laden im

Glockenturm der Neuen Ev. Kirche.

Einkaufen: Lebensmittel bekommen Sie bei Feinkost Sanders,

Noorderloog 2, Frischemarkt Edeka, Westerloog 5 oder im Inselwinkel,

Noorderloog 8. Auf der Insel gibt es mehrere Bäckereien (Inselbäckerei, Noorderloog 13)

und Backshops, bei denen Sie frische Brötchen, Brot, Kuchen u. ä.

kaufen können.

Elektroroller: Es herrscht ein allgemeines Fahrverbot

für Elektroroller auf Spiekeroog.

Entspannung: Wir bieten Ihnen ein tolles Angebot an Entspannungskursen.

Von Yoga über meditative Veranstaltungen

bis hin zu Reiki, ist für jeden etwas dabei. Aktuelle Informationen

in unserem jeweils aktuellen Veranstaltungskalender

oder auf spiekeroog.de/veranstaltungskalender.

Erste Hilfe: Am Strand: Strandaufsicht und DLRG; am Zeltplatz:

Zeltplatzwart; Rettungsleitstelle Wittmund, Tel. 112.

Erlebnisgolf-Parcours: Seit April 2020 laden 15 individuell

gestaltete Bahnen rund um den Kurplatz zum Golfen ein.

Die Bahnen mit thematischem Bezug zu Spiekeroog, (z.B. die

Bahn „Wrack Verona“ oder die Bahn „Museumspferdebahn“)

sind mit inseltypischem Material wie Strandsand und am

Spiekerooger Strand gefundenen Strandgut bestückt und

versprechen ein besonderes Erlebnis.

E-Scooter: Zwei E-Scooter (elektrische Rollstühle) für jeweils

eine Person können auf Spiekeroog gemietet werden. Wichtig

ist eine frühzeitige Reservierung.

Fahrkarten für das Fährschiff: Ihr Fährticket erhalten

Sie online auf buchung.spiekeroog.de, in Neuharlingersiel

im Fährhaus, auf Spiekeroog am Hafen oder in der Tourist-

Information „Kogge“.

Fährplan:  Einen Fährplan erhalten Sie in der

Tourist-Information „Kogge“ und an den Fahrkartenschaltern

Neuharlingersiel und Spiekeroog sowie im Internet unter

www.spiekeroog.de.

Fahrräder: Fahrräder werden aufgrund der kurzen Wege

auf Spiekeroog nicht benötigt. Das enge Straßennetz lässt

die Fahrradnutzung kaum zu. Damit die idyllische Atmosphäre

bewahrt wird und Unfälle vermieden werden, gibt

es im Ortskern, im Kurgarten und auf den Wegen zum

Strand ein Fahrradverbot. Aus diesem Grund haben wir auch

keinen Fahrradverleih, sondern nur einen Bollerwagenverleih

auf der Insel.

Feuerwehr: Freiwillige Feuerwehr Spiekeroog, Tel. 112,

Noordertün.

Fundbüro, Standesamt, Gemeindeverwaltung: Rathaus,

Westerloog 2, Tel. 0 49 76 / 91 93 301 (Zentrale).

Gästebeitrag: Der Gästebeitrag wird automatisch beim

Lösen eines Hin- und Rückfahrticket am Fahrkartenschalter in

Neuharlingersiel oder bei der Onlinebuchung gezahlt. Bahnreisende

können den Gästebeitrag mit Vorlage der Fahrkarte

in der Tourist-Information „Kogge“ entrichten. Informationen

zum Gästebeitrag und den Beitragszeiten s. Seite 145.

Gemeinnützige Häuser: Auf der Insel gibt es eine Vielzahl

gemeinnütziger Häuser für kleine und größere Gruppen,

Schulklassen, Familien, Senioren und auch für kurbedürftige

Mütter mit ihren Kindern. Erkundigen Sie sich vorab

im Internet auf www.spiekeroog.de oder telefonisch unter

0 49 76 / 91 93 101.

Gepäck: Die Mitnahme von Reisegepäck auf die Fährschiffe ist

aus Sicherheitsgründen nicht gestattet (ausgenommen kleines

Handgepäck). Das Gepäck wird in Gepäckcontainern zur Insel

transportiert. Diese stehen sowohl bei Anreise, als auch bei

Abreise an den Häfen bereit. Die Gepäckgebühr ist im Fahrpreis

enthalten (3 Gepäckstücke p.P.). Beachten Sie bitte die vorgeschriebenen

Maße. Als Maximalmaß je Gepäckstück gelten

60 cm Höhe x 70 cm Tiefe x 40 cm Breite sowie ein Maximalgewicht

von 25 kg. Verstauen Sie Ihr Reisegepäck hochkant

in den Gepäckcontainern. Weitere Informationen finden Sie

im aktuellen Beförderungstarif.

Eine Gepäckbeförderung zwischen dem Hafen und Ihrer

Unterkunft erfolgt (gegen Gebühr) über Lüders Logistik, Tel.

01 62 / 923 44 77. Sie können Ihr Gepäck in Neuharlingersiel

aufgeben. Die Spedition bringt es direkt zu Ihrem Quartier auf

der Insel. Weitere Informationen erhalten Sie vorab bei Ihrem

Gastgeber oder Lüders Logistik. Beachten Sie, dass Sie den

Rücktransport separat auf der Insel anmelden müssen. Zugreisenden

empfehlen wir, dass Gepäck vorab aufzugeben

(Informationen bei der DB, Hermes oder der Post).

Gesundheitsforum: Seit dem Jahr 2006 bietet das Spiekerooger

Gesundheitsforum verschiedene Vorträge an, um

Ihnen Wissenswertes rund um die Gesundheit zu vermitteln.

In leichter und verständlicher Art tragen Spiekerooger Referenten

aus Arztpraxis, Apotheke und Kurmittelhaus gemeinsam

mit Gastreferenten Gesundheitsthemen vor. Alle

Vorträge finden im Zeitraum April bis Oktober statt. Termine

und Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte dem aktuellen

Veranstaltungskalender.

Gezeiten oder Tide: Die periodischen Wasserbewegungen

der Ozeane werden von den Gezeitenkräften angetrieben.

Die Zeiträume von Tidehochwasser bis Tideniedrigwasser

bezeichnet man als Ebbe, Zeiträume von Niedrig- bis

Hochwasser als Flut. Eine genaue Übersicht über die Niedrigund

Hochwasserzeiten können Sie dem Tide- und Badezeitenkalender

entnehmen. Diesen bekommen Sie in der Touristen-

Information „Kogge“ und bei der Strandkorbvermietung.

Haus des Gastes „Kogge“: siehe Tourist-Information.

Hunde: Spiekeroog ist durch seinen Status als Nationalpark

kein Hundeparadies. Auf der gesamten Insel besteht generelle

Anleinpflicht. Auf dem Spiekerooger Zeltplatz besteht ein

generelles Hundeverbot. Am Hauptbadestrand sind Hunde

während der Sommermonate (1. April bis 31. Oktober) ebenfalls

strikt verboten. In der übrigen Zeit (1. November bis 31.

März) dürfen Sie die Vierbeiner angeleint am ganzen Strand

spazieren führen. Für Hundehalter ist ein separater Strandabschnitt

mit Strandkörben und Freilaufzone im Osten der Insel

ausgewiesen.

Hundekotbeutel sind am Fahrkartenschalter Neuharlingersiel

und Spiekeroog sowie in der Tourist-Information „Kogge“

und in diversen Spendern im Dorf und auf den Wegen zum

Strand erhältlich.

Inhalation: Einzelinhalationen werden im Kurmittelhaus

angeboten. Genauere Informationen erhalten Sie dort;

Tel. 0 49 76 / 91 93 260.

InselBad & DünenSpa: Meerwasserschwimmbad mit

Original-Nordseewasser, drei verschiedenen Saunen und

Wellnessbereich. Betriebspause: voraussichtlich 6. Januar bis

einschließlich 29. Januar 2021.

Inselkino: Das Spiekerooger Inselkino ist ganzjährig geöffnet

und mit modernster Technik ausgestattet. Zwei- bis dreimal

wöchentlich werden mehrmals täglich alte Filmklassiker

und moderne Blockbuster, auch in 3D, gezeigt. Der Kinosaal

dient zudem als Veranstaltungsraum für Lesungen, Comedyoder

Musikveranstaltungen. Das Inselkino wird klimaneutral

mit Ökostrom und Nahwärme betrieben.

Inselmobi: Das Inselmobi ist ein umweltfreundlicher Elektrowagen,

ausschließlich für Personen, die in ihrer Mobilität

eingeschränkt sind (maximal 3 Personen). Der Service ist auf

Anfrage und nach Verfügbarkeit nutzbar! Eine Reservierung

ist dringend erforderlich (24 Stunden im Voraus). Reservierung

unter Tel. 01 52 – 02 18 48 34 (zwischen 8 und 18 Uhr). Eine

Gepäckbeförderung ist nicht möglich.

Internet-Nutzung: Ein kostenloser W-Lan Hotspot (eigenes

Endgerät wird benötigt) befindet sich in der Tourist-Information

„Kogge“ und am Hafen Spiekeroog.

Kegelbahn: Die Kegelbahn befindet sich in der Tourist-

Information „Kogge“. Weitere Informationen und Anmeldung

vor Ort.

Kinderspielhaus „Trockendock“: Unser kostenfreies Kinderspielhaus

„Trockendock“ bietet ganzjährig ein vielfältiges

Spiel- und Bastelangebot für Klein und Groß. Es ist wie ein

überdachter Spielplatz mit Zonen zum Spielen – Tunnelrutsche,

Bällebad, Strandraum und verschiedensten Spielecken sowie

Bereiche für Kreativität, Entspannung und Konzentration.

Kirchen u. Kirchengemeinden: Ev.-luth. Alte Inselkirche,

1696 erbaut, älteste Kirche der ostfriesischen Inseln,

Renaissance-Kanzel, Apostelbilder, Piéta (angeblich von einem

1588 vor Spiekeroog gestrandeten Schiff der spanischen Armada).

Neue Ev. Kirche, 1960 erbaut, sehenswerte Buntglasfenster,

Vertrauensbibliothek, tgl. geöffnet. Katholische Kirche

St. Peter, 1970 erbaut, markantes Bauwerk in den Dünen,

tgl. geöffnet. Ev.-luth. Gemeinde Spiekeroog: Tranpad 15,

Tel. 0 49 76 / 2 57. Katholische Konfession: Pfarramt Esens,

Tel. 0 49 71 / 45 36. Alle kirchlichen Veranstaltungen werden

durch Aushang und im Veranstaltungskalender veröffentlicht.

Kiten: Das Kiterevier liegt am Weststrand beim Strandabgang

Laramie. Ein Verbot besteht im Nationalpark, auf der

gesamten Wattseite sowie am Hauptbadestrand. Start und

Landungen dürfen nur in der beflaggten Zone erfolgen.

Kitesurfgepäck ist bei der Schifffahrt entgeltpflichtig.

Kulturstiftung Spiekeroog: Die Kulturstiftung dient der

Förderung von Heimatpflege & Heimatkunde, von Kunst &

Kultur sowie des Denkmalschutzes /-pflege. 2015 hat die Kulturstiftung

erstmals eine Kulturtombola ins Leben gerufen,

um besondere kulturelle Projekte auf der Insel zu fördern.

Lose werden bei allen großen Inselveranstaltungen verkauft.

Neben vielen Kleingewinnen, gibt es einen Hauptpreis.

Kurbeitrag: siehe Gästebeitrag

Kuren: Von Ihrem behandelnden Hausarzt erhalten Sie

einen Kurverordnungsantrag, den Sie bei Ihrer Krankenkasse

einreichen. Dort bekommen Sie weitergehende Informationen,

auch zur Kostenübernahme und zur Höhe der Selbstbeteiligung.

Ist Ihre Kur bewilligt, buchen Sie Ihre gewünschte

Unterkunft auf der Insel. Nach Anmeldung und Vereinbarung

Ihrer Behandlungstermine im Kurmittelhaus kann die Kur beginnen.

Kurmittelhaus: Physiotherapiepraxis, Inhalation, medizinische

Bäder und Massagen. Im Kurmittelhaus finden die

Anwendungen statt, die im Rahmen der offenen Badekur verschrieben

werden. Betriebspause: voraussichtlich 6. Januar

bis einschließlich 29. Januar 2021.

Kurgarten: Der Kurgarten hat schöne Wege zum Spazieren

gehen. In den Sommermonaten finden hier regelmäßig

Konzerte statt und auf dem Rondell gastiert der Spiekerooger

Inselcircus. Bitte beachten Sie, dass es im Kurgarten einen

Teich gibt.

Kutschfahrten: Spiekeroog mit 2 PS erleben. Genießen Sie

eine gemütliche Kutschfahrt durch das idyllische Dorf und die

Dünenlandschaft. Gruppen- und Familienfahrten sowie

Sammelfahrten ab Haltestelle „JansSand / Blanker Hans“

Anmeldung. Reitschule Petschat °FN, Tel. 0 49 76 / 14 01

oder 01 74 / 95 75 849.

Leseraum: Im Leseraum der Tourist-Information „Kogge“

finden Sie täglich eine Auswahl an aktuellen Tageszeitungen

und Büchern.

Massagen: Ein breites Massageangebot bieten wir Ihnen

im DünenSpa – von Thalasso-Wohlfühlmassagen hin zu speziellen

Formen der Massage (z.B. Hot Stone Massage) und exklusiven

Wohlfühlzeremonien. Genauere Informationen erhalten

Sie im InselBad & DünenSpa unter Tel. 0 49 76 / 91 93 162.

Meerwasseranwendungen: Das Meer ist ein elementarer

Bestandteil vieler Thalasso-Anwendungen. Aus diesem

Grund spezialisieren wir uns bei vielen Behandlungen auf

das Thema „Meer“ und „Meersalz“ – von Inhalationen,

über Massagen bis hin zu Bädern. Genauere Informationen

zu diesem Thema erhalten Sie im InselBad & DünenSpa

unter Tel. 0 49 76 / 91 93 162 oder im Kurmittelhaus unter

Tel. 0 49 76 / 91 93 260.

Museen: Inselmuseum: Das Inselmuseum bietet einen Einblick

in die Geschichte Spiekeroogs. Ein Teil der Ausstellung

zeigt naturkundliche Exponate, ein weiterer Bereich Sammlungen

von Haushalts- und Fischfanggeräten, Gebrauchsgegenständen,

Werkzeugen und Mitbringsel der Seeleute.

Daneben werden die Geschichte des Inseldorfes und das

frühere Wohnen der Insulaner dargestellt. Noorderloog 1.

Kurioses Muschelmuseum: Im Muschelmuseum in der

Tourist-Information „Kogge“ tragen die Muscheln statt

wissenschaftlicher Bezeichnungen fantasievolle und kuriose

Namen wie „Eiszapfen“, „Giraffe“ oder auch „Wendeltreppe“.

Weit über 4.000 Exponate sind zu bestaunen.

Museums-Pferdebahn: Die Museums-Pferdebahn ist bis

auf Weiteres außer Betrieb.

Nationalpark Wattenmeer: Spiekeroog ist Bestandteil

des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer. Dies bedeutet

besonderen Schutz für Flora und Fauna. Der Nationalpark

Niedersächsisches Wattenmeer gehört seit 2006 zum

UNESCO Weltnaturerbe. Genauere Informationen zu diesem

Thema erhalten Sie im Nationalpark-Haus Wittbülten.

Nationalpark-Haus Wittbülten: Erleben Sie eine moderne

Dauerausstellung, in der Themen wie Gezeiten, Inselentstehung,

Lebensräume von Pflanzen und Meeressäugetieren

erlebbar aufbereitet sind. Eine faszinierende Aquarienanlage

schafft Einblicke in die Unterwasserwelt der Nordsee

und ein multimedial ausgestatteter Seminarraum lädt dazu

ein, diese Einblicke zu vertiefen. Über allem schwebt das

riesige Skelett eines Pottwals. Lassen Sie sich in die geheimnisvolle

Welt der Wildnis Spiekeroogs entführen. Tel. 0 49 76 /

91 00 50; www.wittbuelten.de, an der Hermann Lietz-Schule,

Spiekeroog, s. Anzeige Seite 48.

Naturerlebnisveranstaltungen: Die Schönheit einer

einmaligen Naturlandschaft erkunden, z.B. bei Wattwanderungen

mit ausgebildeten Wattführern, Kutterfahrten mit

Schaufischen, verschiedenen Schiffsausflügen, Dorfführungen

oder vogel- und naturkundlichen Wanderungen. Weitere

Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information oder

telefonisch unter Tel. 0 49 76 / 91 93 101.

Nebensaison: Für Naturliebhaber und Erholungssuchende

ist die Nebensaison während der Herbst- und Winterzeit kein

Geheimtipp mehr. Jetzt kann der Alltagstrott hinter sich gelassen

werden. In der kalten Jahreszeit können traumhafte

Spaziergänge am Strand unternommen oder der Kälte bei

einer Wellnesszeremonie mit anschließendem Saunabesuch

der getrotzt werden. Beachten Sie jedoch, dass während

dieser Zeit Angebote, Öffnungszeiten und Fährverkehr stark

eingeschränkt sind und es kein regelmäßiges Veranstaltungsangebot

gibt. Betriebspause InselBad & DünenSpa sowie

Kurmittelhaus: voraussichtlich 6. Januar bis einschließlich

  1. Januar 2021.

Osteopathie: Lütt Slurpad 2, Tel. 0 49 76 / 70 67 38.

Onlinebuchung: Buchen Sie Ihre Fähr- und Gästekarten

sowie Ihren Strandkorb, Bollerwagen und die gewünschte

Veranstaltung im Reisezeitraum gemütlich vor Ihrem Urlaub

von zuhause aus. Einfach online unter www.spiekeroog.de.

Bis 14 Tage vor Anreise buchen Sie Ihr Fährticket zu ermäßigten

Preisen. Nach getätigter Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung.

Diese dient Ihnen als Fahrkarte mit der

Sie direkt an Bord des Schiffes gehen können, ohne lange

Warteschlangen am Schalter.

Polizei: Tranpad 3, Tel. 0 49 76 / 3 19.

Postagentur: Westerloog 22

Reiten: Reiter finden auf Spiekeroog viele Möglichkeiten.

Es darf jedoch nur unter Führung und auf den besonders

gekennzeichneten Wegen geritten werden. Das Reiten am

Hauptbadestrand und auf den Wattwiesen ist nicht gestattet.

Islandhof: Der Islandhof bietet ein breites Angebot von Einzelunterricht

in der Reitbahn oder im Gelände über Voltigieren

und Reiten auf geführten Pferden für Kinder, hin zu Abendausritten

für Erwachsene mit langen Käse- und Weinpausen. Zusätzlich

finden täglich Ausritte in kleinen Gruppen an das Meer

für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Diese und viele weitere

Informationen und Veranstaltungen erhalten Sie auf der

Internetseite des Islandhofes www.islandhof-spiekeroog.de.

Reitschule Petschat ° FN: Die Reitschule Petschat ° FN bietet

ein umfangreiches Reitangebot von Ausritten zum Strand hin

zu Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene bis zu

Kutschfahrten über die Insel an. Diese und viele weitere Informationen

finden Sie auf der Internetseite der Reitschule

Petschat ° FN unter www.reitschule-petschat.de oder erhalten

Sie telefonisch unter 0 49 76 / 1401 und 0174 / 95 75 849.

Rollstuhlausleihe und weitere mobile Hilfe: Das Ausleihen

von Rollstühlen (€ 8,00 / Tag*) und Rollatoren (€ 5,00/

Tag*) ist am Hafen Spiekeroog zu den regulären Öffnungszeiten

möglich. Eine vorherige Reservierung unter buchung.

spiekeroog.de ist empfehlenswert. Weitere Informationen

erhalten Sie am Fahrkartenschalter Spiekeroog, Tel. 0 49 76 /

91 93 133. Siehe auch S. 54/55. * 15 % Ermäßigung bei Onlinebuchung

bis einen Tag vor Leistungserbringung.

Ruhezeiten: 13 – 15 Uhr und 22 – 9 Uhr in den Zeiträumen

Oster- und Herbstferien Nds. und NRW sowie vom 01.05. – 30.09.

Nähere Informationen bei der Gemeindeverwaltung, Westerloog

2.

Sauna: Vielfältige Saunalandschaft im InselBad & DünenSpa,

vom Dampfbad bis hin zur finnischen Panorama-Dünensauna.

Schlagball: Schlagball ist eine Kombination aus Baseball

und Brennball. Es ist eine spannende und abwechslungsreiche

Mannschaftssportart, die auf Spiekeroog schon lange Tradition

hat. Die Wettkampftradition dieses Spiels geht auf Spiekeroog

bis in die 50er-Jahre zurück und wird noch heute aufrechterhalten.

So ist der Inselwettkampf mit unserem Inselnachbarn

Langeoog fast schon legendär – in 4 Disziplinen wird um den

Sieg gekämpft. Während der Sommerferien findet am Hauptbadestrand

kostenfreies Schlagballtraining statt.

Schulen: Inselschule (Grund- und Oberschule), Süderloog

  1. Hermann Lietz-Schule, staatlich anerkanntes Internatsgymnasium

für Jungen und Mädchen von Klasse 5 bis 13, Tel.

0 49 76 / 9 10 00.

Segeln: s. Anzeige Seite 51.

Spielplätze: Spielplätze finden Sie am Melksett, im Kurgarten,

an der Neuen evangelischen Kirche und am Lütt Slurpad.

Spiekeroog TV: Insel-Fernsehen im digitalen Breitbandkabelnetz

mit Beiträgen über die Insel und aktuellen Informationen

wie Veranstaltungen, Fahrplanänderungen usw.

Sport: Unser Sportteam bietet Ihnen ganzjährig ein abwechslungsreiches

Sport-, Spiel- und Gesundheitsprogramm am

Strand, in der Mehrzweckhalle „Sportdeck“ und im InselBad

  1. Der Erwerb des Deutschen Sportabzeichens ist während

der Oster- bis Herbstferien möglich. Genauere Informationen

finden Sie im aktuellen Sportprogramm. Dieses erhalten

Sie vor Ort beim Sportteam, in der Tourist-Information

„Kogge“ oder im Internet unter www.spiekeroog.de.

Strandkörbe: Strandkörbe können direkt vor Ort am Hauptbadestrand

gemietet oder über die Onlinebuchung auf

www.spiekeroog.de verbindlich gebucht werden. Aufgrund

der begrenzten Kapazität im Sommer empfehlen wir Ihnen,

während der Hauptsaison einen Strandkorb vorab zu reservieren.

Vermietung nach Verfügbarkeit. Öffnungszeiten der

Strandkorbvermietung: Hauptsaison (1. Juli 31. August) täglich

von 9 – 13 Uhr und von 13:30 – 15:30 Uhr, Nebensaison (28.

April 30. Juni/1. Sept. 15. Okt.) täglich von 10 – 14:30 Uhr.

Strandmüllboxen: Strandmüllboxen befinden sich am

Strandabgang am evangelischen Jugendhof, in der Nähe des

Hundestrandes und Höhe Haus Quellerdünen. In den Strandmüllboxen

soll Müll gesammelt werden, der aus dem Meer angespült

wird. Ausgeschlossen sind Treibholz und Tierkadaver.

Strandrollstuhl: Mobil auch am Strand. Ein motorisierter

und solarbetriebener Strandrollstuhl ist ganzjährig für 9,00 €*

pro Stunde (max. 3 Stunden) buchbar. Eine Vorab-Reservierung

über die Tourist-Information „Kogge“ ist zwingend notwendig:

Tel. 0 49 76 / 91 93 101. Desweiteren steht Ihnen ein

nicht motorisiertes, manuell bedienbares Strandmobil an der

Strandkorbvermietung zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung

ist empfehlenswert, Tel. 0 49 76 / 91 93 456. Weitere

Informationen finden Sie auf S. 54/55. * 15 % Ermäßigung bei

Onlinebuchung bis einen Tag vor Leistungserbringung.

Telefonzellen: Westerloog 22, am Rathaus und im Noorderloog,

Ecke Lüttpad.

Tennis: Auf Spiekeroog gibt es drei Allwetter-Tennisplätze.

Diese befinden sich hinter der Mehrzweckhalle im Noorderpad.

Informationen zu Trainingszeiten, Preisen und Ansprechpartner

auf www.spiekeroog-tennis.de.

Thalasso: Die Bezeichnung „Thalasso“ ist abgeleitet von

„thalassa“, dem griechischen Wort für „Meer“ und steht als

Oberbegriff für alle Gesundheits- und Schönheitsanwendungen

mit Wirkstoffen aus der Luft, dem Meer und dem

Klima. Dazu gehören Salzpeelings, Meerwasserbäder und

Klimawanderungen genauso wie Schlick- oder Algenpackungen.

Spezielle Thalasso-Arrangements für Ihre Gesundheit

werden im DünenSpa angeboten (Tel. 0 49 76 / 91 93 162).

Thalasso-Nordseeheilbad: Spiekeroog ist seit Juni 2015

anerkanntes Thalasso Nordseeheilbad. Zertifiziert wurde

Spiekeroog als Destination mit der Einrichtung InselBad &

DünenSpa und seinen vier Partnerbetrieben („Hotel Inselfriede“,

„Hotel Spiekeroog“, „Hotel zur Linde“ und „Hotel Strandidyll“).

Das Europäische Prüfinstitut für Wellness und Spa

e.V. hat die niedersächsische Nordsee zur ersten zertifizierten

Thalasso-Region Europas gekürt. Mit der Auszeichnung

etabliert sich Niedersachsens bedeutendste Ferienregion als

Gesundheits- und Wellnessregion. Mit dem Themenschwerpunkt

Thalasso hebt sie sich von den üblichen Angeboten in

den Bereichen Gesundheit und Wellness deutlich ab. Das gesunde

Reizklima mit seinen Aerosolen sowie Anwendungen

mit Algen, Schlick, Salz und Meerwasser ziehen seit über 200

Jahren Kurgäste und Erholungssuchende an die Nordsee.

Thalasso-Therapiewege: Spüren und entdecken Sie die

Kraft des Meeres auf den von unseren Therapeuten ausgearbeiteten

Thalasso-Therapiewegen – auch genannt Terrainkurwege.

Die Wege haben unterschiedliche Schwierigkeitsstufen

und einen unterschiedlichen Einfluss von Wind und Sonne.

Lassen Sie das Reizklima Spiekeroogs positiv auf Ihren Körper

und Ihr Wohlbefinden einwirken und verbessern Sie durch

die Wanderungen auf den Wegen ihre Kondition. Genauere

Informationen im Kurmittelhaus oder der Tourist-Information

„Kogge“.

Tourist-Information: Noorderpad 18. Hier erhalten Sie

alles Wissenswertes rund um die Insel, können Ihren Gästebeitrag

zahlen oder erhalten einen aktuellen Zimmernachweis.

Zudem bekommen Sie hier alle Informationen rund um das

Thema Veranstaltungen, können Ihre Karten im Vorverkauf

buchen und Konzerte, Theateraufführungen, Tagungen, Seminare

und Ausstellungen besuchen. Neben einem Leseraum

und einem breit gefächerten Biomarisangebot, befindet sich

im Kellerbereich eine Kegelbahn, die gemietet werden kann.

Tierwelt- und Pflanzenwelt: Neben Seehunden, Fischen

und Fasanen beherbergt Spiekeroog tausende Vögel und

Zugvögel auf ihrem Weg in ihre Winterquartiere. Über Jahrzehnte

hat die grüne Insel ihren Baum- und Strauchbestand

angelegt und weiterentwickelt. Keine andere Insel ist so grün

und hat einen so großen Baumbestand wie Spiekeroog. Dem

Strandhafer folgten weitere Gräserarten und auch Sanddorn

spielt hier eine große Rolle.

Veranstaltungsangebot: Dem großen und dem kleinen

Gast wird ein facettenreiches und außergewöhnliches Veranstaltungsprogramm

geboten: Konzerte, Lesungen, Vorträge,

Ausstellungen, Wattwanderungen, Schiffsausflüge und vieles

mehr. Jährliche Veranstaltungshighlights: Spiekerooger

Jazzfestival, Papierboot-Regatta, Inselcircus, Dorffest. Weitere

Informationen über das aktuelle Veranstaltungsprogramm

erhalten Sie in der Tourist-Information „Kogge“ sowie

unter www.spiekeroog.de. Buchen Sie Ihre Wunschveranstaltung

direkt von zu Hause über unsere Onlinebuchung auf

buchung.spiekeroog.de.

Vögel: Bitte nicht füttern! Vögel sind Wildtiere, sie finden

genug Nahrung in der Natur.

Vogelschutz: Der Wattwiesen-Bereich und die Brutgebiete

der Ostplate sind nicht zugänglich. Zahlreiche Wanderwege

sind ausgewiesen. Es werden kostenfreie vogelkundliche

Wanderungen angeboten. Um den besonderen Schutz der

Vogelhegegebiete in den Wäldchen wird gebeten.

Wäldchen: Die Wäldchen gehören zu den Besonderheiten

Spiekeroogs. Da es äußerst schwierig ist, auf der Nordseeinsel

einen Baumbestand heranzuziehen und zu erhalten, wird

dringend darum gebeten, die Bäume und Sträucher zu schonen,

keine Zweige abzubrechen und wegen der Brandgefahr

nicht zu rauchen. Dies gilt auch für die bewachsenen Dünen!

Wattwanderungen: Es werden regelmäßig unterschiedliche

und abwechslungsreiche Wattwanderungen von ausgebildeten

Wattführern angeboten. Ohne Führung sollten

keinesfalls Wattwanderungen unternommen werden (Lebensgefahr!).

Auch bei schönstem Sommerwetter kann plötzlich

aufkommender Seenebel jede Orientierung nehmen. Auch

das Befahren des Wattenmeers mit Faltbooten oder kleinen

Segel- und Sportbooten ist für Unkundige äußerst gefährlich!

Zahnärzte: Es gibt seit 2019 einen Zahnarzt auf Spiekeroog:

Bert Müller, Melksett 13, Tel.: 0 49 76 / 99 939 62 oder

0170 / 111 41 13.

Zeltplatz: Der Zeltplatz ist vom 1. Mai – 15. September

geöffnet. Er befindet sich im Südwesten der Insel. Das Zeltplatzformular

finden Sie auf spiekeroog.de/zeltplatz zum

Download. Senden Sie dies bitte ausgefüllt an: zeltplatz@

spiekeroog.de. Der Zeltplatz ist in den Sommermonaten erfahrungsgemäß

ausgebucht. Es empfiehlt sich deshalb, sich

frühzeitig nach freien Kapazitäten zu erkundigen. Buchungen

sind voraussichtlich ab Januar 2021 möglich, weitere Infos auf

  1. 95

Zimmer- und Wohnungsanfragen: Ihre Zimmer- und

Wohnungsanfrage richten Sie bitte direkt an die Gastgeber.

Aktuelle Freimeldungen finden Sie in unserer Vermieterdatenbank

unter www.spiekeroog.de.